--------------------------------------  2 Blogeinträge  -----------------------------------------

 

einfach runterscrollen :)

das Aktuellste steht immer oben

 

Kurz vor dem Abflug

14.08.2017

 

In genau 2 Wochen geht es endlich los! ich freue mich schon sehr darauf.

Vor wenigen Wochen hatten wir unser 9-tägiges Vorbereitungsseminar in Kassel. Es war eine sehr tolle und informationsreiche Zeit. Wir hatten eine  so tolle Gemeinschaft mit den anderen Volis. Unser Programm war intensiv, aber wichtig. Wir alle fühlen uns nun vorbereitet und sicher.

 

Nach dem Vorbereitungsseminar musste ich erstmal noch das Visum beantragen. Ich bin auch hier sehr froh, dass es bereits 3 Wochen vor meiner Abreise eingetroffen ist. Auch bei meinen 2 Mitreisenden Mädels ist es so früh zugeschickt worden.

 

Während ich noch relativ entspannt beim Packen bin, sind Selli und Anna (die beiden gehen mit mir nach Madurai) schon fast fertig. Es sind ja immerhin noch 2 ganze Wochen ;) 

So kurz vor dem Abflug beginnen natürlich ich die Verabschiedungen. Ich habe mich gegen eine Abschiedsfeier entschieden, da ich mich von jedem persönlich verabschieden möchte. Es ist ein sehr komisches Gefühl "Tschüss" zu sagen. Für mich ist es noch unrealisierbar, dass es schon in 2 Wochen los geht und ich für 9 Monate unterwegs sein werde. Man lebt einfach noch zu sehr im hier und jetzt.

 

Dennoch fieber ich den Abflugstag schon sehr entgegen. Ich vermisse Indien sehr. Die ganzen Menschen, die viele Farben, die Kleidung, einfach die gesamte Kultur. Nach 3 Jahren kehre ich zurück und bin schon sehr gespannt auf alles was mich zusammen mit den 2 Mädels erwarten wird!

 

 

Bald ist es schon so weit...

02.07.2017

 

Vor nicht allzu langer Zeit bekam ich eine E-Mail von Kassel (Hauptsitz, der für die Freiwilligendienste zuständig sind) mit der Nachricht: Der Flug ist nun gebucht.

 

Ich habe mich über diese Nachricht total gefreut. Sie sagt aus, dass nun alles sicher ist und es schon bald (am 28. August) los geht.

Sie sagt aber auch aus, dass es nun verbindlich ist und es kein Zurück mehr gibt. Neben meiner Euphorie mache ich mir natürlich auch Gedanken. Was wenn ich mit der Aufgabe nicht zurecht komme? Was wenn wir 3 Mädels uns oft streiten?

Sich zu dritt ein Zimmer teilen, kann natürlich auch zu Streit führen. Auch werde ich bestimmt einige Personen sehr vermissen, wenn ich so weit weg bin. 

 

Doch in dieser Situation bin ich inzwischen recht zuversichtlich. Mit meiner Cousine betete ich dafür, dass er diese Zeit bewahrt. Schon am nächsten Tag erhielt ich eine Antwort von ihm, durch den Tagesvers:

"Habe ich dir nicht geboten: Sei getrost und unverzagt? Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tust" ; Josua 1,9

 

Dadurch merke ich immer wieder: Das ist Gottes Plan für mich und dass er was ganz besonderes für mich dort vorbereitet hat.

Diese Zeit wird auch uns 3 Mädels zusammenschweißen und prägen.